Altersvorsorge Direktversicherung

Altersvorsorge Direktversicherung

Die Altersvorsorge Direktversicherung ist eine Form der Rentenversicherung und ein echter Finanztip. Abgeschlossen wird sie im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge, die Beiträge werden zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufgeteilt, der Arbeitnehmer zahlt sie in Form einer Entgeltumwandlung. Den Vertrag schließt der Arbeitgeber mit der Versicherung ab. Wechselt der Arbeitnehmer später das Unternehmen, kann er die Versicherung weiterlaufen lassen, oder beitragsfrei stellen. Die Leistungen werden nur an den Versicherten als auch seine Hinterbliebenen ausgezahlt.

Es gibt zahlreiche Produkte zur Vorsorge auf dem Markt. Um Ihnen die beste Altersvorsorge bieten zu können, erstellen wir eine ganz unverbindliche Bedarfsanalyse für Sie und Ihre Familie. Unter dem angegebenen Kontaktformular können Sie jederzeit mit uns in Verbindung treten. 

Betriebliche Altersvorsorge per Direktversicherung – Ein Überblick 2017

Altersvorsorge Direktversicherung
Altersvorsorge Direktversicherung

Die betriebliche Altersvorsorge ist eine beliebte Methode, um eine zusätzliche Vorsorge zu schaffen. Im Rahmen der Direktversicherung können sowohl Rentenzahlungen als auch Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallzusatzversicherung und Invaliditätsversicherung abgeschlossen werden. Die Beiträge sind per Gesetz geregelt und im Paragraphen 3, Nummer 63 des EStG geregelt. Ein großer Vorteil ist die Gehaltsumwandlung, da der Beitrag jeweils mit der Lohnabrechnung des Arbeitnehmers verrechnet wird. Alles rund um die Altersvorsorge, deren Anbieter und Tarife können Sie auch hier nachlesen. 

Jetzt Vergleich anfordern >

Vor- und Nachteile der Direktversicherungen

Wie jede private Altersvorsorge hat auch die Direktversicherung ihre Vor- und Nachteile. Die Vorteile der Direktversicherung liegen auf der Hand:

  • Der Garantiezins liegt in 2017 bei 0,9 Prozent und ist sicher, was Steuer- und Sozialabgabenersparnisse ermöglicht
  • Anspruch verfällt nicht, auch bei vorzeitigem Ausscheiden aus dem Unternehmen
  • Angespartes Kapital kann auf einmal, oder als monatliche Rentenzahlung erfolgen (Flexibilität)
  • Nach dem 31. Dezember 2004 abgeschlossene Verträge können nachgelagert besteuert werden

Allerdings gibt es auch ein paar Nachteile, über die man in jedem Fall nachdenken sollte:

  • Beiträge für gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung sind aus der Direktversicherung zu zahlen
  • Entgeltumwandlung führt zu einer verminderten Bemessungsgrenze (verursacht später womöglich geringere Zahlungen)
  • Kosten für Provision und Abschluss sind oft nicht leicht zu erkennen

Die Vorteile überwiegen in den meisten Fällen jedoch, so dass der Abschluss einer Altersvorsorge per Direktversicherung für die meisten Menschen eine sehr gute Alternative zu den typischen Angeboten darstellt. Weitere Infos zu Direktversicherungen erhalten Sie hier. 

Die Altersversorgung im Testbericht (Stand 2017)

Die Stiftung Warentest unternahm im Jahr 2012 den letzten Test zur Altersvorsorge Direktversicherung. Allerdings ist anhand der Ergebnisse leicht zu erkennen, welche Versicherung sich für die eigenen Bedürfnisse eignet. Wichtig: Nicht zu sehr auf den Testsieger festlegen. Auch andere Anbieter haben gute Angebote. Die von der Stiftung Warentest empfohlenen Direktversicherungen mit dem umfassendsten Leistungsspektrum im Test war der Volkswohl Bund. Bei anderen mussten unterdessen Abzüge einkalkuliert werden. Hier waren die besten:

  • Europa
  • Hannoversche
  • WGV

Überprüft wurde im Vergleich beispielsweise, ob die Versicherungen sämtliche Arten von Zusatzversicherungen anbieten und Leistungen im Todesfall innerhalb der Ansparphase ausgezahlt werden. Ferner wurde die Flexibilität der Unternehmen geprüft. Die genannten Anbieter boten dem Kunden die besten Vorteile. Allerdings waren auch noch andere Anbieter im Rahmen des Vergleichs getestet und für gut befunden worden. Diese sind: Allianz und Generali. Wichtig bei diesem Vergleich ist, einen Versicherer für den eigenen Bedarf zu finden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Vergleich für Gruppentarife und Einzelpersonen

Die Stiftung Warentest hat im selben Vergleich auch die Direktversicherung zur Altersvorsorge in Bezug auf die Einzelpersonen und Gruppentarife getestet. Im Bereich der verhandlungsunabhängigen Angebote waren die folgenden
Versicherer empfehlenswert:

  • Europa
  • Interrisk
  • Hannoversche
  • WGV

Fakt ist, dass die Todesfallleistung die Rente eindeutig schmälert. Demnach sollte man bei der Auswahl der richtigen Versicherung überlegen, ob diese für die Altersvorsorge Direktversicherung so wichtig ist. Nähere Infos zur Devk erhalten Sie hier.

Alternativen zur Altersvorsorge Direktversicherung – Pensionskasse und Fonds

Im Rahmen der Betriebsrente gibt es noch andere Möglichkeiten als die Direktversicherung. Die Altersvorsorge kann ebenso über Fonds als auch die Pensionskasse in Anspruch genommen werden. Die Pensionskasse ähneln in ihrem Konzept der Direktversicherung, allerdings haben sie eher die Form einer Lebensversicherung und sind auf bestimmte Branchen und Unternehmen beschränkt. Pensionsfonds investieren unterdessen in festverzinsliche Kapitalanlagen und werden in Aktien angelegt. Eine relativ unsichere Sache also.

Absetzen der Steuer bei Auszahlung in der Rentenphase

Die Versteuerung erfolgt bei der Direktversicherung innerhalb der Rentenphase. Die Kapitalauszahlungen sind für ältere Zusätzen steuerfrei. Lediglich der Ertragsanteil, welcher in den Rentenzahlungen enthalten ist, wird versteuert. Dieser ist im Paragraph 22, Nummer 5 des EStG verankert. Wie bereits in den Vor- und Nachteilen aufgeführt, müssen zudem auch Beiträge in die Pflege- und Krankenversicherung eingezahlt werden, die Sozialversicherungsbeiträge umfassen einen Zeitraum von zehn Jahren. Bei Hinterbliebenen besteht keine Begrenzung.

Altersvorsorge Direktversicherung 2017 – Vom Arbeitgeber und -nehmer finanziert

Ein großer Vorteil der Altersvorsorge per Direktversicherung besteht darin, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Beiträge gemeinsam zahlen. Im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge gibt es jedoch auch noch andere Möglichkeiten, später zusätzliche Leistungen zu erhalten. Der Arbeitgeberanteil wird gemeinsam mit dem des Arbeitnehmers in Form einer Entgeltumwandlung gehandhabt. Wechselt der Arbeitnehmer das Unternehmen, kann er den Vertrag fortbestehen lassen, oder stilllegen. Ein echter Finanztip ist diese Form der Altersvorsorge in jedem Fall.

Jetzt Vergleich anfordern >