Betriebliche Altersvorsorge sinnvoll oder nicht

Jeder Arbeitnehmer hat das Recht, beim Arbeitgeber eine betriebliche Altersvorsorge abzuschließen. Diese kann mittels Entgeltumwandlung erfolgen, ebenso wird sie häufig über eine Direktversicherung abgeschlossen. Der Zweck der Betriebsrente besteht darin, die gesetzliche Rente zu erhöhen, um eine gute Altersversorgung zu gewährleisten. Klar ist, dass im richtigen Alter abgeschlossen, die BAV Vorteile mit sich bringt, da die gesetzliche Rente immer weniger wird. Wir haben das Thema einmal näher beleuchtet und prüfen, ob die betriebliche Altersvorsorge sinnvoll ist.

Es gibt zahlreiche Produkte zur Vorsorge auf dem Markt. Um Ihnen die beste Altersvorsorge bieten zu können, erstellen wir eine ganz unverbindliche Bedarfsanalyse für Sie und Ihre Familie. Unter dem angegebenen Kontaktformular können Sie jederzeit mit uns in Verbindung treten. 

Altersversorgung über den Betrieb 2017- Eine Erklärung

Bei der betrieblichen Altersvorsorge, kurz auch BAV genannt, spricht man von einer Versorgungsleistung, welche aus dem Arbeitsverhältnis heraus zwischen Arbeitnehmer und -geber auf private Basis angespart wird. Sie stellt im sogenannten ‚Drei-Schichten-Modell‘ die zweite Schicht dar und ist somit ein wichtiger Bestandteil der Altersversorgung. Man hat die Möglichkeit, die betriebliche Altersvorsorge folgendermaßen wahrzunehmen:

  • Direktzusage
  • Unterstützungskasse
  • Pensionskasse
  • Direktversicherung
  • Pensionsfonds

All diese Möglichkeiten bieten eine bestimmte Grundlage, die zur Erhöhung der Rente dient und bietet, je nach Modell, die Option für Spekulationen, beispielsweise bei den Pensionsfonds. Hier wird mit Aktien gehandelt, um die Rendite zu erhöhen. Gerade die Direktversicherung und Pensionskasse wird als mittelbarer Durchführungsweg bezeichnet und somit am häufigsten in Anspruch genommen.

Jetzt Vergleich anfordern >

BAV – Sinnvoll oder nicht

Betriebliche Altersvorsorge sinnvoll oder nicht

Sinnvoll ist die betriebliche Altersvorsorge für jene, welche die richtigen Voraussetzungen erfüllen können. In Anspruch nehmen und sinnvoll ist sie für:

  • Arbeitnehmer (Angestellte, Arbeiter, ja sogar Auszubildende)
  • Gesellschafter-Geschäftsführer
  • Mitglieder des Vorstandes einer Aktiengesellschaft

Diese Personengruppen werden als begünstigt für die betriebliche Altersvorsorge bezeichnet. Für sie ist der Abschluss, ganz gleich, ob er über eine Direktversicherung, oder aber anderweitig, abgeschlossen wird. Der Abschluss ist alleine deshalb schon sinnvoll, weil steuer- und sozialversicherungsrechtliche Entgeltanteile eingespart werden. Steuerpflichtig sind lediglich die späteren Leistungen aus der Versorgung, die jedoch im Alter sehr viel geringer ausfallen als während der Ansparphase.

Entgeltumwandlung und Direktversicherung

In diesem Abschnitt möchten wir uns kurz mit der Direktversicherung und dem Thema Entgeltumwandlung beschäftigen. Die Direktversicherung für die betriebliche Altersvorsorge wird über den Arbeitgeber abgewickelt. Dieser sorgt für Rückstellungen, welche frei nach einer Geldanlage gestaltet werden. Der Arbeitnehmer ist nur beitragspflichtig im Pensionssicherungsverein. Abgezogen wird ihm dies per Entgeltumwandlung. Das verdiente Geld wird zu einem vereinbarten Anteil also in die betriebliche Altersvorsorge gesteckt.

Koppelung mit Riester Rente – Sinnvoll oder nicht

Immer mehr Arbeitgeber bieten neben der Möglichkeit über die Direktversicherung auch eine Variante inklusive Riester Rente an. Dabei ist es wichtig, die Konditionen genau zu prüfen und auch Informationen einzuholen, was mit der Versicherung geschieht, wenn der Versicherte einmal den Betrieb wechselt. In der Regel können die Versicherungen und auch die staatlichen Zuschüsse, mit in die neue Firma genommen werden. Andernfalls lässt man diesen Vertrag einfach ruhen und nimmt ihn gegebenenfalls wieder auf, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

Die Altersversorgung im Vergleich bis 2017

2012 unternahm die Stiftung Warentest einen Vergleich über die betriebliche Altersvorsorge, hier in Form der Direktversicherung. Getestet wurden sowohl Gruppentarife als auch Einzeltarife, was sinnvoll ist. Ein weiterer Vergleich zeigte die Anbieter mit dem besten Leistungsspektrum auf. Hier kommen zunächst die besten Direktversicherungen für Einzelpersonen, deren Abschluss sinnvoll ist:

Verhandlungsunabhängige Angebote:

  • 1. Cosmos
  • 2. Europa
  • 3. HanseMerkur
  • 4. Interrisk
  • 5. WGV

Zu den Anbietern einer Direktversicherung auf verhandlungsabhängiger Basis waren die AachenMünchener, Allianz, DEVK, Ergo, Generali, Huk-Coburg, Nürnberger, Öffentliche Braunschweig, Provinzial Rheinland und SDK mit dabei. Insgesamt 27 Angebote, auch von anderen Versicherern. Was die Ergebnisse im Leistungsspektrum anging, war kein klarer Testsieger zu ermitteln. Fakt ist jedoch, dass sämtliche Versicherungen, die auch schon eine Direktversicherung anboten, hier unterschiedliche Pakete zur Verfügung stellten. Dabei kommt es ausschließlich auf die Erwartung an.

Jetzt Vergleich anfordern >

Online Rechner richtig nutzen

Wer sich vor dem Abschluss eingehend über die betriebliche Altersvorsorge informieren will und wissen möchte, ob sie sinnvoll ist, der sollte neben dem Vergleich auch einen Rechner konsultieren. Hier werden die einzelnen Bedingungen und Daten eingetragen und der Rechner stellt sofort ein Ergebnis zur Verfügung. Anhand der hier eingegebenen Daten wird gut dargestellt, was der Versicherte erwarten kann. Häufig wird vom Arbeitgeber jedoch bereits ein vorgeformtes Angebot unterbreitet, bei dem man aber prüfen kann, ob es sinnvoll ist, oder nicht.

Weitere Optionen

Die betriebliche Altersvorsorge bringt nicht nur die ausgezahlte Rente mit sich, sondern bietet dem Versicherten andere Leistungen, die jedoch je nach Tarif stark variieren können. Hier nur einige Vorschläge, die in einer Direktversicherung für die betriebliche Altersvorsorge enthalten und sinnvoll sein können:

  • Todesfallleistung nachträglich
  • Teilkapitalabfindungen bei Rentenbeginn
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung
  • Rentenversicherung für Hinterbliebene
  • Beitragsunterbrechung mehrerer Monate möglich
  • Beitragsrückgewähr
  • Leistung aus gebildetem Kapital
  • Ausschluss der Todesfallleistung

Auch in diesem Bezug ist es sinnvoll, in den Test von Finanztest über die betriebliche Altersvorsorge zu schauen. Denn hier finden sich sämtliche Versicherungen wieder, die eine betriebliche Form der Altersvorsorge anbieten und eine Liste, in denen gleich sämtliche Leistungen deklariert sind, die vom Versicherer geboten werden. Ob der Abschluss somit sinnvoll ist, muss jedoch jeder selbst für sich entscheiden. Eine Verpflichtung zum Abschluss besteht in der Regel nicht. Übrigens: Focus Money stuft die Direktversicherung für Auszubildende nicht als unbedingt optimal ein. Wie am besten Altersvorsorge.

Hilfreich für das hohe Alter 2017

Ob eine betriebliche Altersvorsorge sinnvoll ist, oder nicht, muss man für sich selbst entscheiden. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sparen mittels der Versicherung ein Kapital an, welches als Altersversorgung zur Ergänzung für die gesetzliche Rente steht. Die BAV ist eine Betriebsrente, welche per Entgeltumwandlung abgezogen wird. Je nach Alter ist es bereits sinnvoll, sie abzuschließen, wenn man noch jung ist. Weniger geeignet ist diese Form der Altersvorsorge mittels Riester Rente. Die Prüfung, ob sie sinnvoll ist, oder nicht, kann nur jeder für sich selbst treffen.

Jetzt Vergleich anfordern >