Wohn Riester Test 2013/2014, Wohn Riester Test 2015

Wohn Riester Test 2017

Mit Wohn-Riester kann Ihr Eigenheim mit Hilfe von Zulagen zwei Jahre schneller abbezahlt werden. Dazu können bis zu 50.000 Euro eingespart werden. Außerdem profitieren Sie von den aktuell niedrigen Zinsen. Dieses bestätigt auch der wdr in einem Überblick über das Bausparen. Obwohl der Namen sich an die Riester-Rente anlehnt haben die beiden nicht viel gemein. Auch bietet sich der Wohn-Riester als gute Altersvorsorge an, da er dem Sparer nicht so viel Prozent abverlangt. Hier finden Sie auch den aktuellen Test bis 2017 und Tarifdetails zu dem zweifachen Testsieger Wüstenrot. Alles zum Wohn Riester Test nun auf dem folgenden Beitrag.

Es gibt zahlreiche Produkte zur Vorsorge auf dem Markt. Um Ihnen die beste Altersvorsorge bieten zu können, erstellen wir eine ganz unverbindliche Bedarfsanalyse für Sie und Ihre Familie. Unter dem angegebenen Kontaktformular können Sie jederzeit mit uns in Verbindung treten. 

Wohn Riester Test 2017

Wohn Riester Test
Wohn Riester Test

Die Riester Rente diente zwar der Eigenheimrente zum Vorbild, letztere wird aber mehr gefördert. Laut Stiftung Warentest sind bis zu 50.000 Euro Ersparnis möglich. Auf eines muss der Versicherungsnehmer nicht verzichten: die Transparenz. So werden folgende Zuschüsse mit Vertragsabschluss gesichert:

  • 154 Euro jährliche Grundzulage
  • bis zu 300 Euro je Kind, das nach 2008 geboren wurde
  • 1,75 Prozent garantierte Mindestrendite
  • 200 Euro Berufseinsteiger-Bonus (einmalige Zahlung)

Vorrausetzung für volle Zulagen ist, dass ein vier Prozent des Vorjahreseinkommen als Beitrag gezahlt werden.

Jetzt vergleichen
Im Test: Wohn-Riester Tarife der LBS, BHW und Schwäbisch Hall besonders gut- Riester Rente nur als Namensgeber und Vorbild

Im letzten Test verglich Stiftung Finanztest 9 Bausparkassen. 21 Gesellschaften waren dafür ins Auge gepasst, allerdings stellten sich 12 von ihnen nicht zur Verfügung. Das Hauptaugenmerk im Test lag der günstigsten Finanzierung von Angeboten. Wie auch im Vorjahr auch wird die Wüstenrot Bausparkasse mit dem Tarif RB/FX Testsieger. Somit darf sich diese auch weiter als Gewinner betrachten. Weiter konnten folgende Anbieter im Test überzeugen:

  • Platz 1: Wüstenrot RB/FX
  • Platz 2: Aachener G
  • Platz 3: Alte Leipziger easy finanz Riester
  • Platz 4: Schwäbisch Hall Fuchs WohnRente

Dass die anderen Bausparkassen einen Vergleich scheuten ist für den Verbraucher äußerst bedauerlich. Informationen rund um das Thema fondsgebundene Rentenversicherung gibt es auch hier.

Testsieger Wüstenrot: Tarifdetails laut Wohn Riester Test seit 2013 bis 2017

Wüstenrot bietet in drei von vier Modellfällen das beste Angebot. So werden für den Sparer nur sehr geringe Zinsen von nicht mehr 2,8 Prozent erhoben und die Bausparsumme liegt für ein Eigenheim bei 50.000 Euro. Im Test wurde ihr Tarif mit der Note „sehr gut“ (1,2) ausgezeichnet. Besonders punkten konnten sie mit verständlich formulierten Verträgen. Im Folgenden werden Ihnen zwei Möglichkeiten aufgezeigt wie sie Ihr Geld in Baukrediten anlegen können:

Zum einen: das klassische Annuitätsdarlehen

Die staatliche Förderung, die Sie mit dem Riester-Darlehen erhalten wird in diesem Fall dazu genutzt, um Schulden abzubauen. 20 Jahre sind in der Regel für diese Tilgung beanschlagt. Doch gerade durch die hohen Subventionen kann die Laufzeit deutlich verkürzt werden. Banken bieten Ihnen oftmals diese Finanzierung. Bausparkassen empfehlen den beliebten Kombivertrag:

Jetzt vergleichen

Zum anderen: Bausparkassen bieten Kombikredit in 2017

Zunächst wird hier ein Bausparvertrag mit einer beliebigen Höhe als Baukredit vereinbart. Diese Höhe richtet sich nach der gewünschten Immobilienfinanzierung für das betreffende Wohneigentum. Als erstes wird von der Bausparkasse ein Vorschuss gezahlt, dann löst das bis zu der entsprechenden Zuteilung angesparte Riester-Darlehen die Bausparsumme ab. Finanztest bestätigt, dass mit einem Kombikredit sehr viel schneller das Eigenheim abbezahlt werden kann, wenn man ihn mit einer herkömmlichen Baufinanzierung vergleicht. So können dank der geringen Zinsen bis zu 50.000 Euro beim Erwerb von Immobilien eingespart werden. Machen Sie den Vergleich und Wohn Riester Test nutzen unseren Rentenrechner.

Auch für die Altersvorsorge: Riester-Fondsparplan

Im Gegensatz zur klassischen Rentenversicherung zeigt sich der Riester-Fondssparplan als sehr viel transparenter. Er verlangt vom Sparer keine 20 Prozent und speist nicht durch hohe Gebühren auf. Mit der Folge, dass bis zu 7 Prozent mehr Rendite erzielt werden kann, bietet der Riester-Fondssparplan eine sehr gute Alternative zur Altersvorsorge. So wird eine garantierte Rente gesichert. Von Finanz-Ratgebern wird empfohlen, den Wohn-Riester klassisch an zu legen. Experten favorisieren das Angebot der DWS.

Wohn Riester Test- Darlehen kann auch zum Umbau genutzt werden

Im Zuge des Altersvorsorge-Verbesserungsgesetzes ist es den Versicherten mittlerweile auch möglich, dass die Förderung für den Umbau einer altersgerechten Wohnung genutzt werden kann. Bislang konnten die Zulagen nur genutzt werden, um ein Eigenheim zu finanzieren, nun können aber auch bestehende Immobilien erweitert werden. Mit der Regelung soll in erster Linie die Transparenz der Verträge und Anbieter erhöht werden. Denn in den vergangenen Jahren hatte es vor allem in diesem Bereich sehr große Kritik gegeben. Ob sich der Bausparvertrag mit Riester-Förderung lohnt, erfahren Sie auch auf diesem Beitrag.

ÖKO-Test rechnet Ersparnis durch Wohnriester

Die Angebote zum Wohnriester hat auch die Zeitschrift ÖKO-Test in einer ihrer Ausgaben getestet. Heraus kam, dass Bauherren mit einem solchen geförderten Bausparvertrag (im Gegensatz zu Menschen mit ungeförderter Bausparfinanzierung) zwei Jahre eher schuldenfrei sind. Dies kann besonders durch die niedrigen Zinsen begründet werden. Aktuell profitiert der Anleger also sehr.

Wohn Riester Test- Beliebte Versicherung der Deutschen in 2017

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2012 vereinbarten knapp 900.000 Menschen einen Wohn-Riester Vertrag. Damit ist die Steigerungsrate von Versicherungsnehmer bei mehr als acht Prozent. Die Bundesregierung nimmt an, dass aufgrund weiterer Modifizierungen 2014/ 2015 noch mehr Bürger die Eigenheimrente in Anspruch nehmen werden, um sich so ihre Immobilie zu finanzieren. Die vielen Vorteile sprächen für diese Entwicklung.

Um die Eigenheimrente zu erhalten ist es notwendig, dass die betreffende Immobilie selbst bewohnt wird. Weiter kann jeder von den günstigen Zinsen profitieren. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht des Wohneigentums, welches gefördert wird:

  • Wohnungen im eigenen Haus
  • Eigentumswohnungen
  • Genossenschaftswohnungen
  • Eigentumsähnliches
  • Wohnungen mit lebenslangem Dauerwohnrecht

Die Wohn-Riester im Test der Institute

Mit dem Wohn-Riester wird eine gute Geldanlage mit hohen Zinsen geboten, an deren der Besitz des Eigenheims steht. Wie der Test zeigt überzeugt diese Art von Anlage durch die staatliche Förderung und ein Ersparnis von bis zu 50.000 Euro. Für einen guten Überblick über die verschiedenen Arten das Bausparen und die Riester erhalten Sie auf der folgender Seite.

Führen Sie auch einen Test unter Wohnriestertest durch. Mit Wohn-Riester verbinden Sie Ihre private Altersvorsorge mit der Freunde eines Eigenheims.

Jetzt vergleichen